Im Notfall  

   

Ausbildung bei der Feuerwehr Oberderdingen

  • ausbildung1

Die Ausbildung der Feuerwehrangehörigen findet neben den regelmäßigen Übungs- und Ausbildungsdiensten auf Standortebene (siehe Dienstplan) bei Lehrgängen auf Unterkreis- bzw. Kreisebene sowie an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg (LFS) in Bruchsal statt. Im Unterkreis Bretten werden die Lehrgänge "Grundausbildung/Truppmann", "Truppführer" und "Sprechfunker/Melder" an den Standorten Bretten, Sulzfeld, Zaisenhausen und Oberderdingen/Flehingen mit Ausbildern aus dem Unterkreis Bretten durchgeführt. Auf Kreisebene findet unter der Regie von Kreisausbildern der Lehrgang "Maschinist für Löschfahrzeuge" bei der Feuerwehr

  • ausbildung2

Weingarten/Baden sowie der Lehrgang "Atemschutzgeräteträger Preßluftatmer" seit 2016 an der Atemschutzübungs- und Ausbildungsanlage des Landkreises Karlsruhe in Linkenheim-Hochstetten (bis 2016 in den Räumen der alten LFS) statt. Alle anderen Lehrgänge werden an der LFS absolviert. Die Lehrgänge an der LFS finden als Vollzeitlehrgänge an Werktagen statt, die anderen Lehrgänge fast ausschließlich in der Freizeit als Abendveranstaltungen bzw. an Samstagen. Die Kosten für die Ausbildung übernimmt die Gemeinde.

Die vorgeschriebenen Atemschutzbelastungsübungen finden an mehreren Terminen im Jahr an der 2016 eingeweihten Atemschutzübungs- und Ausbildungsanlage des Landkreises Karlsruhe in Linkenheim-Hochstetten statt. Bis 2016 fanden die Übungen an den Übungsstrecken der alten LFS bzw. der Werksfeuerwehr des Karlsruher Instituts für Technologie Campus Nord (KIT, ehemals Forschungszentrum Karlsruhe) in Eggenstein-Leopoldshafen statt.

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen