Im Notfall  

   

Rettungsdienst

Logo HilfsorganisationenDer Rettungsdienst wird im Stadt- und Landkreis Karlsruhe - wie in Baden-Württemberg üblich - von den Rettungsdienstorganisationen (überwiegend DRK, außerdem ASB, MHD und der Private Rettungsdienst Pro Medic) betrieben. Der Rettungsdienst wird seit März 2017 von der Integrierten Leitstelle Karlsruhe für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (ILS) geleitet. Zuvor übernahm die Rettungsleitstelle Karlsruhe (Sitz beim DRK-Kreisverband Karlsruhe im Verwaltungsgebäude in Bruchsal) diese Aufgaben.

 

Oberderdingen liegt im Rettungsdienstbereich Nord mit drei Rettungswachen (Rettungshauptwache Bretten, Rettungswachen Oberderdingen und Kraichtal-Menzingen) mit jeweils einem Rettungswagen (RTW) im 24-Stunden-Betrieb sowie einer Notarztwache an der Rechbergklinik Bretten (ehemals Kreiskrankenhaus) mit einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) im 24-Stunden-Betrieb. Die Ärzte für den Notarztdienst kommen überwiegend von der Rechbergklinik (Innere Medizin, Chirurgie und Anästhesie), ebenso der leitende Notarzt (LNA) für diesen Bereich. Der Notarztdienst wird ausschließlich im Rendezvous-System durchgeführt. Bei Bedarf kann auf den am Karlsruher St. Vincentius Krankenhaus stationierten Rettungshubschrauber (RTH) "Christoph 43" der DRF-Luftrettung (ehemals Deutschen Rettungsflugwacht) DRF zurückgegriffen werden. Für die qualifizierte Ersthilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes werden von zahlreichen DRK-Ortsvereinen in den Bereitschaften sog. "Notfall- hilfen" (andernorts auch bekannt unter "Helfer vor Ort" (HVO) oder "First Responder") bereitgehalten.

 

In Karlsruhe unterhält das DRK außerdem noch eine Rettungshundestaffel sowie ein Kindernotarzteinsatzfahrzeug an der Kinderklinik Karlsruhe. Für den Wasserrettungsdienst ist die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) unterstützt von der Feuerwehr verantwortlich. Hierfür sind u.a. in Bruchsal Fahrzeuge der DLRG zur Wasserrettung stationiert. Bei Einsätzen in unwegsamem Gelände kann auf die Berwacht Schwarzwald zurückgegriffen werden.

 

  • DRK-Haus des Ortsvereins Oberderdingen mit Rettungswache des DRK-Kreisverbands Karlsruhe. Sie liegt direkt gegenüber der Feuerwache der Abt. Oberderdingen.
  • DRK-Haus Oberderdingen.
  • Notarzteinsatzfahrzeug NEF (Rotkreuz Karlsruhe 4/82-1) des Rettungsdienstes des DRK-Kreisverbands Karlsruhe. Indienststellung:  Februar 2013.
  • Notarzteinsatzfahrzeug NEF (Rotkreuz Karlsruhe 4/82-4).
  • Der aktuelle Rettungswagen (RTW, Funkrufname: Rotkreuz Karlsruhe 4/83-4) des Rettungsdienstes des DRK-Kreisverbands Karlsruhe, Rettungswache Oberderdingen.
  • Rettungswagen Rotkreuz Karlsruhe 4/83-4 der Wache Oberderdingen.
  • Rettungswagen Rotkreuz Karlsruhe 4/83-3 bei Nacht.
  • Fahrzeughalle des DRK-Hauses Oberderdingen.
  • Mehrere Rettungsdienstfahrzeuge im Einsatz.
  • Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Feuerwehr bei einem Verkehrsunfall.
  • Rettungshubschrauber (RTH) Christoph 43 (EC 135) der DRF-Luftrettung (ehem. Deutsche Rettungsflugwacht (DRF)) an seinem Standort am Vincentius Krankenhaus Karlsruhe. Bild von der RTH-Übergabe (Baumusterwechsel) am 09.06.2007.
  • Rettungshubschrauber Christoph 43.
  • Kindernotarzteinsatzfahrzeug (Rotkreuz Karlsruhe 1/82-8) des Rettungsdienstes des DRK-Kreisverbands Karlsruhe.
  • Kindernotarzteinsatzfahrzeug.
  • 4-Tragen-Krankenwagen (KTW-4, Rotkreuz Karlsruhe 54/27-1) des Ortsvereins Oberderdingen vom Katastrophenschutz, Mercedes Sprinter 313 CDI, Ausbau: WAS.
  • 4-Tragen-Krankenwagen des OV vom Katastrophenschutz.
  • Der Mannschaftstransportwagen (MTW) des DRK-Ortsvereins Oberderdingen auf Ford Transit Custom (Funkrufname: Rotkreuz Karlsruhe 54/19-6).
  • Der Mannschaftstransportwagen (MTW) des DRK-Ortsvereins Oberderdingen.
  • Das Mehrzweckfahrzeug (MZF) bzw. Schnelleinsatzgruppenfahrzeug (SEGF) des DRK-Ortsvereins Oberderdingen auf Fiat Doblo (Funkrufname: Rotkreuz Karlsruhe 54/41-2).
  • Die drei Einsatzfahrzeug des Ortsvereins Oberderdingen.
  • Angehörige der Feuerwehr Oberderdingen und der Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Oberderdingen arbeiten Hand in Hand.
  • Unterkunft des DRK-Ortsvereins Flehingen.
  • Arzttruppkraftwagen (AtrKw) des Ortsvereins Flehingen.
  • Mannschaftstransportwagen (MTW, Rotkreuz Karlsruhe 54/45-3) des Ortsvereins Flehingen.
 

   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen